Aschermittwoch – Fasten - Detox –Yoga

von Jana Fischer (Kommentare: 0)

Der heutige Aschermittwoch läutet die Fastenzeit oder „neudeutsch“ Detox-Time (Entgiftungszeit) ein.

Die Fastenzeit ist in erster Linie ein Ritual der christlichen Kirchen. Nach den vielen Festen der letzten Wochen ist bewusster Verzicht und Gebet angesagt. Man soll 40 Tage lang zur Besinnung kommen und Gewohnheiten überdenken und aufbrechen, sich auf das Wesentliche beschränken und Übermaß, Völlerei und überschwänglichen Genuss abschwören.

Es gibt natürlich verschiedene Fastenmethoden beispielsweise Heilfasten nach Kneipp oder Buchinger mit dem Ziel der Darmentleerung und Entgiftung.

Viele Deutsche üben in der Fastenzeit Verzicht auf ganz verschiedene Dinge, z.B. Süßigkeiten, Alkohol, Nikotin oder überdenken ihre Konsumformen. Dazu gehört für manch einen auch das Fernsehen.

Fasten im Yoga

Auch hier ist der Schwerpunkt auf Reinigung, Entschlackung und Entgiftung gelegt.

Es werden Yogaübungen ausgewählt die die Organe einbeziehen (Drehsitz) und dazu anregen sollen, Schlacken und Gifte abzutransportieren.

Aber auch Agni, das Verdauungsfeuer wird mit bestimmten asanas (Körperübungen) und pranayamas (Atemübungen) angeregt, damit unser Prana, die Lebensenergie wieder unblockiert fließen kann.

Der Geist und die Gedanken werden mit yogischen Entspannungs – und Achtsamkeitsübungen sowie Meditationen beruhigt und geklärt.

Yogis empfehlen eine vegetarische Ernährung. Der Grund ist  ahimsa und kommt aus den Yoga-Sutren des Patanjali (yogischer Gelehrter). Das ist eine Art Verhaltensempfehlung für Yogis. Die ersten Stufen sind die Yamas und Niyamas, also das soziale und persönliche Verhalten. Ahimsa entstammt den Yamas und bedeutet Gewaltlosigkeit in Form von gewaltfreien Gedanken, Worten und Taten gegenüber allen Lebewesen. Diese gewaltfreie Lebensphilosophie vereinbart sich nicht mit dem Töten von Tieren.

Sind Sie neugierig geworden ? Dann besuchen Sie doch meinen Workshop Detox-Yoga am 15.März 2014 von 10-16.00 Uhr. Hier gehe ich ausführlich auf die Besonderheiten der Yogapraxis in der Fastenzeit ein.

Zurück