Therapeutische Begleitung

In einer Psychotherapie werden seelische (emotionale) Probleme, psychosomatische Beschwerden, innerpsychische Konflikte, Probleme im privaten und beruflichen Umfeld des Ratsuchenden, Verhaltensauffälligkeiten und Verhaltensstörungen mittels wissenschaftlich anerkannter psychotherapeutischer Verfahren behandelt.

Ziel ist es in einer angenehmen vertrauensbasierenden therapeutischen Beziehung den Patienten bei der Wiederherstellung seines seelischen Gleichgewichtes zu unterstützen.

Es werden Veränderungen im Denken, Fühlen und Verhalten erarbeitet, erlernt und erprobt, die dazu dienen, die Symptome unter denen der Patient leidet zu verringern und gestärkt aus dem psychotherapeutischen Prozess zu gehen, um zukünftig psychische Belastungen besser bewältigen zu können.